Einsätze der FF Hof am Regen

2015

2015 absolvierte die FF Hof am Regen 14 Einsätze, davon 3 Sicherheitswachen bei der sog. Geisterwanderung und eine beim Truckertreffen in Nittenau.

Am 17. März wurde die Feuerwehr Hof zu einem Unfall mit einem Traktor und Güllefaß gerufen, der aber die technischen Möglichkeiten unserer Wehr überstieg

Gleich dreimal wurde die Feuerwehr am 31. März alarmiert, weil Bäume umgestürzt waren. Einmal war der Baum bereits beseitig, eine Meldung war wohl ein Fehlalarm, beim dritten Einsatz wurde in einer gefährlichen Aktion ein Baum von einer Stromleitung beseitigt. Auch bei einer Meldung am 27. Juni. wurde ein gefallener Baum über die Straße gemeldet, der aber ohne Zutun der Feuerwehr beseitigt worden war. Bei einem Waldarbeiterunfall in der Nähe Dürrmauls am 11. April übernahmen letztlich die Kollegen aus Grafenwinn die Straßenabsicherung.

Die Feuerwehr wurde auch zu drei Bränden gerufen, am 19.April zu einem Waldbrand von Hof Richtung Harthöfl, am 13. August zu einem Flächenbrand hinter dem Nittenauer Schulzentrum und am 21. Juli zu einem Wohnhausbrand in Nittenau, der sich glücklicherwiese als Fehlinformation erwies.

Der letzte Einsatz war eine Personensuche am 20. November.

 

 

18. Juli 2014

Um 15. 45 Uhr  wurde die Feuerwehr Hof am Regen alarmiert zu einem Zusammenstoß eines PKWs mit einem Motorrad auf der Staatsstraße zwischen Hof und Untermainsbach. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Motorrad im Vollbrand  und wurde von der FF Nittenau gelöscht. Der Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die Feuerwehren Hof und Nittenau sperrten die Straße und säuberten die Unfallstelle. Der Einsatz dauerte bis 20.45 Uhr.
Eingesetzte Kräfte: FF Hof am Regen, FF Nittenau, Polizei Burglengenfeld, Rettungswagen, Notarzt, First Responder, Kriseninterventionsteam

 

 

 

 

 

 

5. August 2013

Alarmzeit 19.00 Uhr/Telefon

Die Wespen lieben Stefling. Erneut mußte die Feuerwehr Hof ausrücken, diesmal war es ein Wespennest im Will-Ulfig-Weg.

Der Einsatz war um 19.30 Uhr beendet.

 

14. Juli 2013

Alarmzeit 15.26 Uhr/Sirene

Aus Eckartsreuth wurde der Brand eines Holzstapels gemeldet. Tatsächlich brannte ein Heu- bzw. Grashaufen.

Die Feuerwehren Nittenau und Hof löschten den Brand und rückten um 16.45 Uhr wieder ein.

 

13. Juli 2013

Alarmzeit 16.00 Uhr/Telefon

In Stefling wurde in der Hofer Straße von 16. Uhr bis 16.30 Uhr von einem Gartenhäuschen ein Wespennest entfernt.

Anschließend von 16.30 bis 17.00 wurden in Stefling (Bei den Mühlwiesen) ein wiederaufgebautes Wespennest entfernt.

1. Juli 2013

Alarmzeit 18.00 Uhr/Telefon

Von 18.00 bis 18.45 Uhr wurde in Stefling vom Badfenster eines Wohnhauses (Bei den Mühlwiesen) ein Wespennest beseitigt.

 

Hochwasser Mai/Juni 2013



31. Mai 2013

Alarmzeit: 16.16 Uhr/Sirene

In Michelsberg bei Bodenstein drohte ein Weiherdamm nach starken Regenfällen zu brechen
und ein davor stehendes Wohnhaus zu überfluten. Durch Abpumpen des Weihers durch die
Feuerwerhren Hof und Bodenstein gelang es, den Wasserpiegel so zu senken, dass nach ca.
3 Std. die Pumpen wieder zurückgenommen werden konnten.



31. Mai 2013

Alarmzeit: 20.32 Uhr/Sirene

Durch starke Regenfälle überschwemmte der Doblbach den Hof der Familie Potempa in Dobl
und setzte einen Keller und eine Garage unter Wasser. Die FF Hof setzte eine TS und eine
Tauchpumpe ein, um das Wasser auszupumpen. Nach ca. 2 Stunden waren die Räume leergepumpt.



1. Juni 2013

Alarmzeit: 13.00 Uhr/Telefon

Der amtierende Kommandant Dirmeier Matthias wurde vom leitenden Kommandanten Michael
Kercez verständigt, dass die FFf Hof zum Sandsackfüllen zum Bauhof der Stadt Nittenau kommen
solle. Die Aktion dauerte ca. 2 Stunden.



    1. Juni 2013

Alarmzeit: 16.25 Uhr/Telefon

Bei Hammerhäng stürzte ein Baum über die Straße, da er durch den anhaltenden Regen im aufgeweichten
Boden keinen Halt mehr fand. Die Beseitigung dauerte ca. 15 Minuten.

 

    2. Juni 2013

Alarmzeit: 14.42 Uhr/Sirene

Zwischen Untermainsbach und Dobl lagen mehrere Bäume über der Fahrbahn. Zusammen mit der
FF Nittenau beseitigte die FF Hof in ca. 30 Minuten die Hindernisse.



    3. Juni 2013

Alarmzeit: 12.30 Uhr/Telefon

In Überfuhr 4 wurde ein unter Wasser stehender Keller mit dem Nassauger in ca. 1 Stunde ausgepumpt.

3. Juni 2013

Alarmzeit: 13.45 Uhr/Telefon

Bei Hammerhäng war erneut ein Baum über die Straße gestürzt und wurde von der FF Hof entfernt.

29. Mai 2011
Um 23.10 Uhr wurde die Feuerwehr Hof gemeinsam
mit den Feuerwehren aus Nittenau, Bergham, Stefling,
Reichenbach, Bruck und Wald zur Bekämpfung eines
Waldbrandes/Holzlagerplatz im Dobl alarmiert. 12 Aktive rückten aus.

 

9. Juli 2011
Unmittelbar nach dem Auftaktspiel zur Geisterwanderung
in Hof verunglückte eine Autofahrerin aus Amberg auf der
Staatsstraße zwischen Hof und Untermainsbach.
Die Feuerwehr Hof übernahm die Straßenabsicherung
und die Fahrbahnreinigung.

Sicherheitswachen

Ebenso wie die Jahre vorher übernahm die Feuerwehr Hof am Regen auch 2014 (12. Juli, 2. august, 6. September) wieder die
Verkehrsregelung während des Bustransfers und die Sicherheitswacht während de Aufführiung der sog. Geisterspiele.

Während der "Geisterwanderung" am 13. Juli, am 3.August und am 8. September  2013 übernahm die Feuerwehr Hof am Regen
wieder die Verkehrsregelung während des Bustransfers und die Sicherheitswache während
der Aufführung.

Die Bayernrundfahrt 2013 führte am 24. Mai  auch durch Hof am Regen. Die Feuerwehr Hof
sorgte durch weiträumige Absperrungen für einen reibunsglosen Verlauf.

 

Jeweils während der "Geisterwanderung" am 9. Juli, 6. August und 3. September 2011
übernahm die Feuerwehr Hof am Regen die Verkehrsregelung während des
Bustransfers und und die Sicherheitswache während der Aufführung.